Zum Hauptinhalt springen

Vorsorgevollmacht - Patientenverfügung - Betreuungsverfügung

Rechtliche Situation und persönliche Auseinandersetzung

Jeder von uns kann durch Unfall, Krankheit oder Behinderung in die Situation geraten, seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln zu können. Angehörige haben in diesen Fällen keine automatische Vertretungsbefugnis, deshalb ist es wichtig, rechtzeitig für den Bedarfsfall vorzusorgen.

Viele Menschen möchten für sich oder ihre Angehörigen Vorsorgedokumente wie eine Vorsorgevollmacht, eine Betreuungsverfügung oder eine Patientenverfügung erstellen und sind oft verunsichert, was sie dabei beachten müssen. Diese Tagesveranstaltung bietet umfassende Informationen, über Rechte und Pflichten sowie Konsequenzen, die sich durch die Erteilung einer Vollmacht oder einer Patientenverfügung ergeben.

Referent*innen: Mitarbeitende des Betreuungsvereins

Uhrzeit: 09:30 Uhr bis ca. 15:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 15,- € (darin enthalten sind Tagungsunterlagen sowie Verpflegung)

Veranstaltungsort: Evang. Gemeindehaus, Ernst-Ludwig-Str. 8, 55268 Nieder-Olm

Anmeldung unter: info@btv-ingelheim.de